Webhosting
Virtual - Server
Root - Server
Server und Servertypen
Server Grundlagen 1
Server Beratung 1
Webhosting Beginner
Webhosting Privat
Webhosting Business
Top10 Webhosting
Top10 Webserver
Top10 Übersicht - Alle
   
über uns Allgemeines Tests   Impressum Contact
Startseite  
Webhosting-Info  
Vergleichstabellen  
Alles über Server  
Anwender Gruppe  
Top-10-Hoster  
Tools & Tipps
Domain Check  
Test-Ergebnisse  
Hoster im Visier  
all-inkl
1&1
Strato
Schlund & P.
united Domains
Evanzo
Host Europe
1blue Hosting
domainmedia
Host-Power
prosite.de
schottenhost.de
one.com
greatnet
netbeat Hosting
webspace-hammer

WEBHOSTING INFO - LEISTUNGEN, VERTRÄGE, LAUFZEITEN

   

Der Webhosting Vergleich - Worauf kommt es an?
Je nachdem, ob Sie eine private Homepage, einen gewerblichen Internetauftritt, eine Community, oder gar einen Onlineshop mit Tausenden von Artikeln realisieren möchten, so müssen Sie unterschiedliche Dinge bei der Wahl eines geeigneten Webhosting-Paketes beachten. Der folgende Leitfaden soll Ihnen die wichtigsten Grundlagen zu den Punkten: Ausstattung, Leistungen & Support näher bringen, damit Sie einen vernünftigen Webhosting- und Paketvergleich machen können.

Webhosting Vergleich - Was ist drin, was ist wichtig?
Nationale/Internationale Domains und Subdomains.
In den meisten Webhosting-Paketen ist eine (in größeren Paketen mehrere) länderbezogene Top-Level-Domain(s) enthalten (in Deutschland .de) . Internationale Domains werden oft nur gegen Aufpreis angeboten. Die Anzahl an nutzbaren Subdomains zu Ihrer Top-Level-Domain ist bei allen Anbietern unterschiedlich. Gelegentlich sind auch keine möglichn. Ob und wie viele Subdomains Sie benötigen, hängt ganz von Ihrem Vorhaben ab.

E-Mail Umleitungen, POP3 Postfächer, WebMailer
Auch die Anzahl der verfügbaren E-Mail Adressen für Ihre Domain ist von Provider zu Provider unterschiedlich. In vielen Fällen haben Sie zwar unbegrenzt viele Alias Namen (Adressen) zur
Verfügung, die Sie auf bestehende E-Mail Adressen umleiten können. Die Anzahl eigenständiger POP3 Postfächer ist allerdings fast überall begrenzt.
Einige Hoster bieten Ihnen zusätzlich sogenannte "Webmailer" an. Damit haben Sie auch ohne E-Mail Programm von überall Zugriff auf Ihr Postfach. So können E-Mails online lesen und schreiben, egal wo Sie sich gerade befinden, dazu genügt ein Internetzugang..

Speicherplatz
Wie viel Speicherplatz Sie benötigen ist wieder von Ihrem Vorhaben abhängig. Wenn Sie hochauflösende Bilder im Großformat, viele Dateien zum Download oder Videosequenzen auf Ihrer Website anbieten wollen, sollten Sie viel Speicherplatz zur Verfügung haben.
Für eine "normale" Website mit einigen Bildern und überwiegend Textseiten reichen kleinere Webpakete oft völlig aus.
Bei durchweg allen Providern können Sie auch nachträglich die Menge des Speicherplatzes upgraden, bzw. ohne Probleme in einen anderen (höheren) Tarif wechseln.

FTP Zugang oder Upload per Webinterface
Mit einem FTP Zugang können Sie Webseiten komfortabel von Ihrer Festplatte aus direkt auf den Webserver hochladen oder von dort löschen. Alles was Sie dazu brauchen ist ein FTP-Programm welches Sie überall günstig oder sogar kostenlos bekommen können.
Oft bietet Ihnen der Webhoster die Möglichkeit, die Daten auf dem Server mittels eines Webinterfaces online zu verwalten. In diesem Falle benötigen Sie kein FTP-Programm, sondern nutzen dazu einfach Ihren Browser. Bei einigen Angeboten haben Sie keinen FTP-Zugang zur Verfügung. In diesem Fall können Sie lediglich über das Webinterface Daten auf dem Server verwalten.

Traffic
Bei der Übertragung von Daten im Internet entsteht sogenannter Traffic. Je mehr Besucher Ihre Website hat und je aufwendiger Ihr Projekt ist (viele Grafiken, Videosequenzen, große Programme zum Download etc), desto mehr Traffic entsteht beim Besuch Ihrer Seiten.
Diverse Pakete bieten zwar scheinbar günstige Bundles, haben aber leider nur wenig Traffic pro Monat Inklusivleistung enthalten. Wenn Sie dann Ihr Freikontingent überschreiten, kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu. Gerade wenn Sie ein trafficintensives Projekt planen, sollten Sie besonders auf die Menge des monatlichem Freitraffic achten. Einige Hoster bieten inzwischen sogar UNBEGRENZTEN Traffic an.

Scripte, Counter, Formulare etc.
Bei diversen Angeboten sind bereits verschiedene Scripte, wie z.B. ein Gästebuch, ein Forum oder ein Counter vorinstalliert. Diese können Sie ohne großen Aufwand in Ihre Website einbinden, ohne sich mit aufwendigen Installationsprozeduren abgeben zu müssen.

CGI, PHP & MySQL, Pearl, SSI, SSL
Für diverse Projekte benötigen Sie spezielle Features auf Ihrer Website. Da statische HTML Seiten immer weiter in den Hintergrund rücken. Das betrifft vor allem Betreiber von Onlineshops, Communities oder Chats. Bei vielen Webhostern finden Sie diese Features leider erst in den gehobenen Paketen, oder teilweise als Optionen gegen Aufpreis. Wenn Sie also spezielle Scripte oder Software auf Ihrem Webserver laufen lassen möchten, sollten Sie vorher klären, welche Features Sie benötigen und ob diese in dem gewünschten Paket auch enthalten sind.

Zusätzliche Leistungen
Oft bekommen Sie zu einem Webhosting-Paket weitere zusätzliche Leistungen und Beigaben wie z.B. umfangreiche Softwarepakete oder ein eigenes Chatsystem dazu. Studieren Sie die Angebote der Webhoster genau. In unserer Tabelle haben wir die meisten relevanten Eckpunkte zusammen gefasst.

Vertragslaufzeiten
Wichtige Punkte beim Webhosting sind die Mindestvertragslaufzeiten und die Zahlungsweisen ( monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder für ein ganzes Jahr im Voraus). Eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten bedeutet, dass Sie unabhängig von der Zahlungsweise, für mind. 12 Monate an den Vertrag gebunden sind. Viele Webpakete beinhalten eine lange Mindestvertragslaufzeit, da nur so die niedrigen Preise zu halten sind.

Zahlungsweise
Zur Zahlungsweise beachten Sie bitte, daß Sie die Kosten für Ihr Webhosting-Paket monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder sogar für ein ganzes Jahr im Voraus zu entrichten haben. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass einige Provider bei einer Kündigung keine Rückzahlungen tätigen, selbst wenn für 12 Monate im Voraus bezahlt wurde. Im Normalfall erhalten Sie keine Rückerstattungen bezahlter und im Voraus entrichteter Zahlungen.

Support - Kontakt, Reaktionszeiten, Kosten
Solange alles gut geht, werden Sie ihn nicht brauchen, den Support Ihres Hosters. Doch wenn es einmal Probleme mit Ihrem Webhosting-Paket gibt, benötigen Sie einen kompetenten Support, der Ihnen hilfreich zur Seite steht, oder sich im Extremfall schnell um den Austausch defekter Hardware kümmert.
Bei den meisten Anbietern ist der Support per E-Mail grundsätzlich kostenlos. Jedoch ist nicht immer ist der Provider sehr eifrig bei der Sache, was die Beantwortung der Mails angeht.
Wesentlich schnellere Response Zeiten sind zu erwarten,
wenn der Provider auch telefonisch erreichbar ist. Doch Vorsicht, manche Provider sind nur über teure Servicehotlines zu erreichen.  Gerade im PowerUser oder im Business Segment ist guter und günstiger (kostenfreier) Support oft eine große Hilfe.

 
 

 

 

                                                                                           Ihr WebHosting-Test.de Team

Copyright by Juergen Rade 2006© Design für WebHosting-Test.de, !